Versandkostenfrei ab 29,- in DE | 2-3 Werktage Lieferzeit | Imker-Qualität 🐝

Kategorie: Manuka Honig

1 Produkt

Alles über den Manuka Honig

Du kannst hier unseren Manuka Honig mit einem MGO Gehalt von 400+ kaufen. Der Manuka Honig ist aus Neuseeland und zertifiziert. Die Manuka Pflanze (Südseemyrte) wächst ausschließlich in Neuseeland und diesem werden antibakterielle und antiseptische Eigenschaften zugeschrieben.

Den neuseeländischen Manuka Honig kannst du als natürliches Süßungsmittel bei Tee oder Brotaufstrichen benutzen. Ebenfalls kannst du den Manuka Honig bei äußerlichen Beschwerden, wie z.B. Schuppenflechte (Psoriasis), Ekzemen, Entzündungen oder zur Unterstützung Deines Immunsystems verwenden. Der Honig kann von Erwachsenen, Kindern und auch von Tieren ohne jegliche Bedenken konsumiert werden.

  • Manuka Honig 140g mit MGO 400+
    Normaler Preis
    €29,90
    Sonderpreis
    €29,90
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    (Grundpreis: €21,36pro 100g )
    Bald erhältlich

ÜBER MANUKA HONIG

Was macht den Manuka Honig so besonders?

Die Besonderheit des Manuka Honigs liegt in erster Linie darin, dass die Bienen den Nektar aus den Blüten der Manuka Pflanze (auch: Südseemyrte) sammeln und im Bienenstock zu Honig verarbeiten. Der Manukastrauch wächst ausschließlich in Neuseeland und ist nur dort zu finden (bis heute ist nicht bekannt warum das so ist). Manuka-Honig wird eine antibakterielle und antibiotische Wirkung nachgesagt, dieser soll durch den darin enthaltenen Stoff Methylglyoxal (MGO) wirken. Je höher der MGO Gehalt im Manuka Honig ist, desto höher ist die Wirkung des Honigs. Echter Manuka Honig stammt zu 100% aus Neuseeland (vom Imker) und sollte auch danach zertifiziert sein. Unser bedrop Manuka Honig ist mit einem MGO Gehalt von 400+ zertifiziert und zu 100% aus den besten Gebieten und Imker Neuseelands.

Was bedeutet Methylglyoxal?

Methylglyoxal (MGO) ist der feste Bestandteil des Manuka Honigs und kann in unterschiedlichem Gehalt vorkommen. Je höher der MGO Gehalt, desto höher ist die Wirkung. Methylglyoxal wird eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Die Bienen sammeln das Nektar aus dem Manuka Strauch, dieser enthält den Pflanzenzucker Dihydroxyaceton, kein Methylglyoxal. Die Bienen wandeln das Dihydroxyaceton mit ihren speziellen Verdauungsenzymen zum Methylglyoxal (MGO) um. Wichtig ist zu beachten, dass sich die speziellen Wirkstoffe des Manuka Honigs erst ab einem MGO Gehalt von > 400 entfalten. Liegt ein MGO von weniger als 400 vor, gleicht es in den meisten Fällen einem normalen Blütenhonig. Bedrop Manuka Honig besitzt laut Laboranalyse einen MGO Gehalt von mind. 400 und enthält somit die wichtigen Wirkstoffe.

 

Anwendungsbereiche des neuseeländischen Manuka Honig

Die Anwendungsbereiche des Manuka-Honig sind sehr vielfältig. Wie bei jedem anderen Honig kann man diesen als ganz "normalen" Honig-Brotaufstrich verwenden. Er kann als Süßungsmittel für Milch, Tee oder anderen Getränken dienen. Wichtig ist darauf zu achten, dass das Getränk nicht wärmer als 70°C sein darf, da der Honig sonst seine Wirkung verliert. Bei einem Tee sollte nach einer Ziehzeit von 5 Minuten der Honig dazu gerührt werden. Der Manuka-Honig kann zur Unterstützung des Immunsystems und Entzündungen wie z.B. Magen-Darm, Atemwegs- oder Blaseninfektionen eingenommen werden.

Neben der innerlichen Anwendung kann der Manuka-Honig auch für äußerliche Beschwerden benutzt werden. Er kann bei der Wundheilung oder einer Augenliedentzündung unterstützen.

In der Kosmetik wird der Honig in Form von Gesichtsmasken oder Gesichtswasser zur Behandlung von Akne oder anderen Hautunreinheiten eingesetzt. Die mögliche entzündungshemmenden Eigenschaften kommen dadurch zustande, in dem der Honig den Bakterien das Wasser entzieht, sodass diese sich nicht vermehren und überleben können. 

    Wer darf Manuka Honig konsumieren?

    Der Manuka-Honig kann von jedem konsumiert werden. Es liegen keinerlei Bedenken bei Erwachsenen, Kindern oder Tieren vor.  Aufgrund des geringen Glykämische Index (GI) von unter 40 eignet sich der Manuka Honig vor allem für Diabetiker und Übergewichtige, aufgrund der weniger enthaltenen blutzuckersteigernde Kohlenhydrate und Zucker. Doch zählt auch hier, alles in Maßen und nicht Massen.

    Lagerung und Haltbarkeit von Manuka Honig

    Jeder Honig sollte kühl und dunkel gelagert werden. Wir haben unseren Manuka Honig MGO 400+ in einem dunklen und lichtgeschütztem Glas aufgefüllt, sodass dieser den Honig vor Licht schützen kann. Zusätzlich sollte der Honig im Dunkeln mit verschlossenem Deckel gelagert werden.

    Honig darf NICHT im Kühlschrank gelagert werden, da der Honig Wasser ziehen und osmotisch werden kann. Dies hat negativen Einfluss wie z.B. schlechte Qualität und sinkende Haltbarkeit des Manuka Honigs zur Folge.

    Manuka Honig kann nach einer Zeit kristallisieren, dies spricht für den Honig und zeigt die Aktivität, er kann ohne jegliche Bedenken verzehrt und benutzt werden. Wird der Honig im Gegenteil nach einer Zeit sehr flüssig, hat er zu viel Feuchtigkeit aufgenommen und sollte nicht mehr konsumiert werden.

    Der hohe Zuckergehalt im Honig dient als natürlicher Konservierungsstoff, wodurch der Honig viele Jahre haltbar ist. Allerdings sinken die Wirkstoffe des Honigs mit dem Ablauf des Haltbarkeitsdatums, daher empfiehlt es sich, den Honig innerhalb des angegebenen MHD zu konsumieren.